Die CDU-Fraktion stattete dem Betrieb in Voigtei einen Besuch ab. Wahlkreisbüro Heineking

Die CDU-Fraktion stattete dem Betrieb in Voigtei einen Besuch ab. Wahlkreisbüro Heineking

Voigtei 27.12.2017 Von Die Harke

Zwei Landkreise, ein Ansprechpartner

CDU-Kreistagsfraktion begrüßt Umstrukturierung bei Exxon Mobil

Der Betrieb Voigtei der ExxonMobil begrüßte anlässlich der jüngsten Sitzung die Mitglieder der CDU-Fraktion im Kreistag Nienburg sowie die CDU-Landtagsabgeordneten [DATENBANK=424]Karsten Heineking[/DATENBANK] und [DATENBANK=3806]Dr. Frank Schmädeke[/DATENBANK]. Die Kreistagsfraktion ist regelmäßig zu Gast bei dem Unternehmen und hatte sich zuletzt während des Rückbaus der Erdgasaufbereitungsanlage NEAG in Steyerberg ein Bild vor Ort gemacht. Der aktuelle Besuch diente vorrangig dem Informationsaustausch, heißt es in der Pressemitteilung der Christdemokraten.

Der stellvertretende Betriebsleiter Wilhelm Plenge erläuterte die in 2017 durchgeführten Maßnahmen und gab einen Überblick über geplante Projekte und Aktivitäten in den kommenden Jahren. Um fit für die Zukunft zu sein und eine sichere sowie wirtschaftlich attraktive Produktion über das Jahr 2020 hinaus zu gewährleisten, habe sich [DATENBANK=2548]ExxonMobil[/DATENBANK] zu einer Umstrukturierung entschieden: Die Verantwortlichkeit für die Erdgas- und Erdölförderung in den Landkreisen Diepholz und Nienburg soll künftig in einer Hand liegen. Für die Betriebe Voigtei (Erdgas) und Barenburg (Erdöl) ist Christian Brüning zukünftig Ansprechpartner.

Als Vorsitzender der [DATENBANK=3223]CDU[/DATENBANK]-Kreistagsfraktion begrüßte Heineking die Umstrukturierung innerhalb des Unternehmens: „Das Land Niedersachsen und unsere heimische Region profitieren seit Jahrzenten von dem Unternehmen hinsichtlich des Förderzinses, der Steuern und der Arbeitsplätze.“

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.