Die verunfallten Fahrzeuge. Fotos: Thiermann

Die verunfallten Fahrzeuge. Fotos: Thiermann

Hoya 05.06.2020 Von Marion Thiermann

Zwei Schwerverletzte nach Kollision

Unfall am Freitagmorgen bei Hoya

Zu einer Kollision zweier Fahrzeuge ist es am Freitagmorgen bei Hoya gekommen: Beide Fahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Um 10.36 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Bücken, der Arbeiter-Samariter-Bund sowie die Polizei aus Hoya zur L 351 zwischen Bücken und Hoya gerufen.

Eine Opel Meriva-Fahrerin soll beim Abbiegen einen aus Hoya kommenden VW T-Roc übersehen haben. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Die anfängliche Meldung, eine Person sei im Fahrzeug eingeklemmt, bestätigte sich nicht.

Laut Polizei wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht, an den beteiligten Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigten die Straße, die bis zum Abtransport der beschädigten Autos gesperrt war, von Fahrzeugteilen.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2020, 14:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.