Uchte 04.09.2019 Von Polizeipresse

Zwei Verletzte und 30.000 Euro Schaden

18-jährige Uchterin übersieht auf B 441 vorfahrtsberechtigtes Wohnwagen-Gespann

30.000 Euro Schaden und zwei leicht verletzte Fahrzeugführer forderte ein Unfall am Dienstagnachmittag, 3.September, gegen 15.30 Uhr in Uchte. Am Dienstag gegen 15.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 441 in Uchte an der Abzweigung Hannoversche Straße ein Verkehrsunfall, bei dem an den beteiligten Fahrzeugen Totalschaden entstand und die Fahrzeugführer leicht verletzt wurden.

Eine 18-jährige Uchterin befuhr nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen mit ihrem Pkw Toyota die B441 von Nendorf in Richtung Uchte und wollte nach links auf die Hannoversche Straße abbiegen. Dabei übersah sie Polizeiangaben zufolge den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 64-jährigen Uchters, der die Bundesstraße mit seinem Ford und Wohnanhänger in Richtung Nendorf befuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Beide Fahrzeugführer wurden durch den Unfall leicht verletzt und von einer RTW-Besatzung versorgt. Die Fahrzeuge sowie der Wohnanhänger wurden bei diesem Zusammenprall erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Zudem wurden zwei Verkehrsschilder abgeknickt. Gegen 17 Uhr waren die Fahrzeuge abgeschleppt und die Unfallstelle geräumt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 30.000 Euro.

Beide Fahrzeuge sowie der Wohnwagen wurden erheblich beschädigt. Die Polizei geht von einem Sacheschaden in Höhe von 30.000 Euro aus. Polizei Stolzenau

Beide Fahrzeuge sowie der Wohnwagen wurden erheblich beschädigt. Die Polizei geht von einem Sacheschaden in Höhe von 30.000 Euro aus. Polizei Stolzenau

Auch am Wagen der 18-jährigen Unfallverursacherin entstand Totalschaden. Polizei Stolzenau

Auch am Wagen der 18-jährigen Unfallverursacherin entstand Totalschaden. Polizei Stolzenau

Zum Artikel

Erstellt:
4. September 2019, 12:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.