Bei beiden Unfällen war Alkohol im Spiel. Foto: OscarStock / Adobe Stock

Bei beiden Unfällen war Alkohol im Spiel. Foto: OscarStock / Adobe Stock

Espelkamp 20.01.2020 Von Die Harke

Zwei alkoholisierte Frauen kommen von Straße ab

Zwei Verkehrsunfälle in Isenstedt haben am Sonntagmorgen die Polizei beschäftigt. In beiden Fällen waren junge Autofahrerinnen, die mutmaßlich unter Alkoholeinwirkung standen, von der Straße abgekommen. Die Frauen blieben unverletzt.

Zunächst sind die Beamten zur Ecke Gehlenbecker Straße/Stadtweg beordert worden. Hier ist eine 20-Jährige auf der Gehlenbecker Straße in Richtung des Mittellandkanals unterwegs gewesen, als sie gegen 6.40 Uhr mit ihrem Seat nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist. Der Wagen hat einen Leitpfosten überfahren, geriet in den Straßengraben und kam schließlich an der Böschung in Höhe der Einmündung mit dem Stadtweg zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten bei der Fahrerin eine Alkoholfahne. Ein Vortest bestätigte den Verdacht. Daraufhin wurde der 20-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde ihr Führerschein sichergestellt.

Die zweite Unfallmeldung erreichte die Beamten gegen 10.15 Uhr. Kurz zuvor war eine ebenfalls 20-jährige Autofahrerin beim Abbiegen von der Fleggestraße nach rechts auf die Hauptstraße von der Fahrbahn abgekommen und noch im Einmündungsbereich mit ihrem Opel gegen ein Schild und einen Leitpfosten geprallt. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen sowie der Führerschein einbehalten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Januar 2020, 12:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.