150 Menschen befinden sich nun in Quarantäne, zehn sind infiziert. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

150 Menschen befinden sich nun in Quarantäne, zehn sind infiziert. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 30.07.2020 Von Holger Lachnit

Zwei neue Corona-Fälle im Kreis Nienburg

Der Landkreis Diepholz meldet einen weiteren Toten

Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Nienburg liegt jetzt bei zehn (Stand: Donnerstag, 16.56 Uhr).

Am Mittwoch waren es noch acht. Die Zahl der Menschen in Quarantäne beträgt 150, am Mittwoch waren es 146. Insgesamt gibt es 94 offizielle Corona-Fälle, von denen 80 als genesen gelten. Vier Menschen aus dem Landkreis Nienburg sind an den Folgen der Infektion gestorben.

Der Landkreis Diepholz meldet einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 83-jährigen Mann. Somit sind im Landkreis Diepholz bisher 28 Personen mit einer bestätigten COVID-19-Infektion verstorben.

Gegenwärtig sind 14 Personen positiv auf Virus getestet worden. Insgesamt verzeichnet der Landkreis mit zwei Neuinfektionen nunmehr 499 bestätigte Covid-19-Fälle. Aktuell befinden sich 120 Personen in Quarantäne. Zwei Patienten mit einem Corona-Verdacht werden zurzeit stationär in den Kliniken des Landkreises behandelt.

Im Mühlenkreis wurden am Donnerstag 564 laborbestätigte Fälle registriert. Das sind sechs mehr als am Mittwoch. Erhöht hat sich die auch die Zahl der abgeschlossenen Fälle von 511 auf 519. Insgesamt 13 Menschen aus dem Mühlenkreis sind gestorben.

In der Region Hannover gibt es aktuell 89 Infizierte. Das sind zwölf mehr als am Mittwoch. Insgesamt wurden 2893 Infektionen registriert. Als genesen gelten 2684 Personen, 120 Menschen sind an den Folgen der Infektion gestorben.

Mit Datum vom 30. Juli sind im Landkreis Schaumburg acht Menschen akut mit dem Virus infiziert. Damit gibt es insgesamt im Kreisgebiet 180 Personen mit einer bestätigten Corona-Infektion.

Von diesen 180 Fällen gelten 165 Personen inzwischen als geheilt. „Die akut infizierten Personen zeigen teilweise Symptome oder sind symptomfrei. Alle wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne“, teilt die Schaumburger Kreisverwaltung mit.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juli 2020, 17:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.