Geehrte Mitglieder und Offizielle der Frewilligen Feuerwehr Heemsen. Feuerwehr

Geehrte Mitglieder und Offizielle der Frewilligen Feuerwehr Heemsen. Feuerwehr

Heemsen 29.11.2016 Von Feuerwehr

Zwei seit 50 Jahren dabei

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Heemsen

Ortsbrandmeister Holger Heine blickte bei der Generalversammlung der [DATENBANK=1246]Feuerwehr Heemsen[/DATENBANK] im Feuerwehrhaus auf ein entspanntes Jahr der Ortsfeuerwehr zurück und konnte gleich zwei Feuerwehrleute für 50-jährige Mitgliedschaft ehren. Friedrich Schmädeke und Albert Kahle sind beide bereits seit einem halben Jahrhundert Mitglieder der Feuerwehr und in all den Jahren der Ortsfeuerwehr Heemsen treu geblieben. Hierfür wurden sie von Gemeindebrandmeister Karsten Laubach mit dem niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Mini- und Kinderwehren gegründet

In seinem Tätigkeitsbericht verkündete Heine, dass im April die Miniwehr Gemeinde Heemsen, die Kinderfeuerwehr der Ortswehren Heemsen, Gadesbünden und Anderten, gegründet wurde. Sie habe seit dem ersten Tag einen Aufnahmestopp, da von den Betreuern derzeit nicht mehr als 30 Kinder betreut werden können.

Heine berichtete, dass die Betreuer fast ausschließlich aus Gadesbünden kommen und noch Interessierte gesucht werden. Hierzu sei auch keine Mitgliedschaft in der Feuerwehr nötig, sodass auch die Partner der Kameraden eingeladen sind, sich bei Heine zu melden.

Zu acht Einsätzen und vier Übungen wurden die Heemser alarmiert. Es galt, mehrere Flächenbrände, einen glimpflich verlaufenen Busbrand, einen durch Leichtsinn entzündeten Baum zu löschen und ein eingeklemmtes Pferd zu befreien. Außerdem war man bei der Personensuche der Polizei rund um den Hämelsee beteiligt.

Sieg bei den Alterswettbewerben

Weiterhin übten die Feuerwehrleute im Zuge der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord in Nienburg und an zwei Tagen in Celle gemeinsam mit der Feuerwehr Gadesbünden und auch im kleinen Rahmen verschiedene Einsatzszenarien.

Heine berichtete weiter, dass die Wettkampfgruppen beim Gemeindewettbewerb, dem Kreiswettbewerb und dem Stadtpokal, der in diesem Jahr in Heemsen ausgetragen wurde, am Start waren. Bei den Alterswettbewerben konnte sich die Mannschaft aus Heemsen sogar den ersten Platz sichern.

Sebastian Doszun wurde zum Oberfeuerwehrmann, Heiko Rode zum Hauptfeuerwehrmann, Dennis Grafe zum Löschmeister und Fred Beermann zum Oberlöschmeister befördert. Lang war auch dieses Jahr wieder die Liste der Lehrgangsteilnehmern, die ihre Zeugnisse von Heine und seinem Stellvertreter Gummelt überreicht bekamen. Dominik Kücker, Nico Schnecker, Martin Lammers, Ronny Dierking und Sandra Weiglein wurden neu in die Feuerwehr aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.