Landtagsabgeordneter Dr. Frank Schmädeke (links) und Jürgen Oltmann vom Wasserverband am Peilbrunnen 41 in Drakenburg, dessen zu hohe Nitratwerte zu einer Ausweisung zu einem „Roten Gebiet“ eines gesamten Teilwasserkörpers mit 30.000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche geführt haben. Foto: Brosch

Landtagsabgeordneter Dr. Frank Schmädeke (links) und Jürgen Oltmann vom Wasserverband am Peilbrunnen 41 in Drakenburg, dessen zu hohe Nitratwerte zu einer Ausweisung zu einem „Roten Gebiet“ eines gesamten Teilwasserkörpers mit 30.000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche geführt haben. Foto: Brosch

Drakenburg/ Landkreis 24.02.2021 Von Matthias Brosch

Zweifel an Messstelle

Forderung: Ausweisung des „Roten Gebiets Rodewald – Erichshagen – Heemsen – Hämelhausen“ aussetzen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2021, 17:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen