Beim Varieté-Mix um 16 Uhr wird Herr Niels das Publikum begeistern. Foto: Weberling

Beim Varieté-Mix um 16 Uhr wird Herr Niels das Publikum begeistern. Foto: Weberling

Nienburg 10.07.2021 Von Die Harke

Zweiter Kultursonntag mit Theater, Varieté und Musik

Erneuter Kultursonntag am Wall neben dem Museum am 18. Juli

Die Premiere des „KulturSonntags am Wall“ war im vergangenen Jahr eine von wenigen Veranstaltungen, die noch kurz vor dem zweiten Lock-down im Herbst als Open-Air stattfinden konnten. Nun gibt es unter deutlich besseren Voraussetzungen am Sonntag, 18. Juli, eine Neuauflage.

Das junge Veranstaltungsformat ist eine Kooperation der Stadt Nienburg, genauer gesagt dem Fachbereich Sicherheit und Ordnung (Märkte und Veranstaltungen) und dem Projektleiter Michael Suhr, Inhaber der Firma SUHR VT. Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort Tickets ausschließlich online sichern. Die diesjährige Veranstaltung auf der „Europawiese“ (am Museum), auch vielen bekannt durch das Kinderaltstadtfest, beginnt um 14 Uhr mit dem Theaterstück „Max & Moritz“ für Kinder ab sechs Jahren.

Theater für Kinder

Mona und Matze haben ein Problem: Das Publikum ist da, aber es fehlen die Darsteller, die die berühmten Lausbuben spielen sollen und die Kulisse ist auch noch nicht fertig aufgebaut. Also werden die beiden Bühnenarbeiter selbst zu Schauspielern. Spontan schlüpfen die zwei in die Rollen von Max und Moritz und allen anderen Figuren, Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel und so weiter. Dabei reimen und wirbeln sie in frech-kindlicher Spielfreude über die Bühne, sehr zum Entzücken des jungen und jung gebliebenen Publikums.

Bunter Varieté-Mix

Um 16 Uhr gibt es einen bunten Varieté-Mix an Unterhaltung, durch den der Stimmenkünstler Christian Korten führt und dabei seine Worte dem ein oder anderen Promi in den Mund legt. Dabei teilt er sich die Bühne mit zwei weiteren Künstlern: Herr Niels und Mr. PAT-TRICK.

Herr Niels begeistert sein Publikum mit einer Mixtur aus Pantomime, Clown und Gummimensch. Mit sparsamer Mimik und höchst eigenwilliger Körpersprache jagt er Flaschen, taucht durch Nebelschleier und ist der Publikumsliebling vieler Shows. Sein Programm ist Visual Comedy par excellence. Zu Hause auf allen bedeutenden Varietébühnen, Theater- und Comedyfestivals und mehrfach ausgezeichnet, unter anderem Gewinner des „NDR Comedy Contest“, präsentiert Herr Niels sein unglaubliches Spiel mit imaginären Kräften.

Der Zauberkünstler Mr. PAT-TRICK präsentiert eine moderne, außergewöhnliche Magic Show ohne Spiegel und doppelten Boden mit viel Spaß und Humor. Der 39-jährige Familienvater zaubert seit seinem sechsten Lebensjahr und hat sein Hobby zu seinem Beruf gemacht. Seitdem begeistert er sein Publikum, hauptsächlich auf Firmenevents, in ganz Deutschland und den USA. Selbst Firmen wie Ferrari zählen zu seinen Kunden. Er präsentiert seine interaktive Mitmach-Zaubershow zurzeit sogar auch weltweit digital übers Internet. Beim KulturSonntag tritt er live für alle Besucherinnen und Besucher auf.

Musikalischer Abschluss

Den krönenden Abschluss kann man um 18 Uhr musikalisch mit Juliano Rossi alias Oliver Perau und Lutz Krajenski am Piano erleben. Oliver Perau gründete bereits mit siebzehn die Rockband Terry Hoax und tourte in den 90er Jahren erfolgreich durch Europa.

Juliano Rossi bildet den Abschluss. Foto: Mahjoub

Juliano Rossi bildet den Abschluss. Foto: Mahjoub

1996 erfand Perau ganz nebenbei Juliano Rossi und begann unter diesem Namen eine zweite Karriere als Swing- und Jazzsänger. Seine Konzerte genießen echten Kultstatus. Rossi feiert 2021 sein 25-jähriges Bühnenjubiläum und krönt dieses mit der Veröffentlichung seines fünften Albums „Drunk of Love“, aus dem er auch einige Songs im Gepäck hat.

Der Einlass zu den Veranstaltungen findet jeweils etwa 30 Minuten vor Beginn der einzelnen Darbietungen an der Leinstraße (am Museum) statt. Für das leibliche Wohl der Besuchenden ist ebenfalls gesorgt.

Karten für die einzelnen Veranstaltungen gibt es ausschließlich online unter www.suhr-vt.de. Auf ein Kombiticket wurde in diesem Jahr verzichtet. Wer mehr als eine Darbietung sehen möchte kauft die entsprechenden Tickets. Da es nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, lohnt es sich schnell zu sein.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juli 2021, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.