Sie blieben ungeschlagen (von links): Uwe Heske, Sati Albayrak, 
Thomas Volpini, Daniel Rathe, Klaus Hanßen und Busch-Bouler 
Ralph Schüler. Sölter

Sie blieben ungeschlagen (von links): Uwe Heske, Sati Albayrak, Thomas Volpini, Daniel Rathe, Klaus Hanßen und Busch-Bouler Ralph Schüler. Sölter

Wiedensahl 31.01.2018 Von Die Harke

„Zweiter Streich“ toppt den ersten

62 Bouler traten in Wiedensahl an

Nachdem beim „Ersten Streich“ 54 Teilnehmer dabei waren, wurde diese Zahl am vergangenen Sonntag beim „Zweiten Streich“ der Super-Mêlée-Serie der Busch-Bouler noch getoppt: 62 Boulefreunde aus Wiedensahl, aber auch aus Hameln, Frielingen und Alfeld fanden sich im [DATENBANK=6957]Wiedensahler Boulepark[/DATENBANK] ein. Der Sieger lieferte dabei den besten Beweis dafür, wie unterschiedlich zwei Boule-Tage sein können: War Thomas Volpini aus Waltringhausen vor zwei Wochen noch auf den letzten Platz gelandet, boulte er sich diesmal souverän auf Platz eins.

Dahinter blieben fünf weitere Teilnehmer ebenfalls ungeschlagen und komplettierten damit das Siegerfoto: Uwe Heske (Rehren A/R), Sati Albayrak (Auhagen), Daniel Rathe (Frielingen), Klaus Hanßen (Alfeld) sowie Busch-Bouler Ralph Schüler.

Bereits am kommenden Sonntag, 4. Februar, geht es beim „Dritten Streich“ erneut um den Tagessieg. Dann freuen sich die Busch-Bouler der TuSG Wiedensahl wieder auf eine so großartige Beteiligung. Die Termine der weiteren „Streiche“ sind: 11. Februar, 25. Februar, 11. März und 25. März.

Weitere Infos sowie die jeweiligen Sieger und Platzierungen der jeweiligen „Streiche“ sind wie immer nachzulesen unter www.busch-bouler-wiedensahl.de im Internet.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.