Im Landkreis Diepholz sind 12 Corona-Fälle dazugekommen. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Im Landkreis Diepholz sind 12 Corona-Fälle dazugekommen. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 16.07.2020 Von Nikias Schmidetzki

Zwölf neue Fälle im Kreis Diepholz

Nienburg weiter coronafrei

Auch am dritten Tag in Folge hat der Landkreis Nienburg keine akute Covid-19-Erkrankung zu verzeichnen. Und auch die Zahl der in Quarantäne befindlichen Personen ist erneut zurückgegangen auf jetzt nur noch elf (Stand: Donnerstag; 16.43 Uhr).

Es ist niemand hinzugekommen. 82 laborbestätigte Fälle gab es ingesamt. Vier von ihnen sind verstorben.

Auf einen Schlag zwölf Neuinfektionen verzeichnet hingegen der Nachbarlandkreis Diepholz. Insgesamt sind daher nun 22 Personen erkrankt. „Alle Neuinfektionen der vergangenen Tage im Landkreis Diepholz stehen in Zusammenhang mit Betrieben der Geflügelverarbeitungsindustrie aus benachbarten Landkreisen“, teilt der Landkreis dazu mit.

Insgesamt hat der Landkreis Diepholz bis jetzt 441 bestätigte Fälle registriert. Aktuell befinden sich 42 Personen in Quarantäne. 393 Patienten sind aus der Isolation entlassen werden. Drei Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion werden zurzeit stationär in den Kliniken des Landkreises Diepholz behandelt. 26 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit der Viruserkrankung verstorben.

Sieben aktuelle Fälle führt der Landkreis Minden-Lübecke auf. Das sind vier mehr als am Tag zuvor. Insgesamt sind oder waren 507 Personen bestätigt infiziert, 487 sind genesen und 13 gestorben.

Im Landkreis Verden sind mit Stand von gestern Nachmittag 14 Menschen an Covid-19 erkrankt. Wie schon am Vortag gibt und gab es 243 laborbestätigte Fälle. 222 (plus sechs) Patienten sind wieder genesen und aus der häuslichen Quarantäne entlassen. Es befinden sich aktuell drei Personen in stationärer Behandlung, sieben sind verstorben.

Keinen neuen bestätigten Fall meldet die Region Hannover. Dort liegt die Zahl der aktuell Infizierten weiter bei 16 von insgesamt 2799 Menschen registrierten Fällen, bei 2664 Genesenen und 119 Todesopfern.

Ebenfalls keine neuen Fällen haben der Heidekreis (zuletzt zwei akute Erkrankte und 78 bestätigte Gesamtfälle vom 15. Juli) und im Kreis Schaumburg (eine erkrankte Person und 167 Gesamtfälle vom 15. Juli) gemeldet.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2020, 17:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.