Rainer und „C“ sind seit über 30 Jahren befreundet und machen gemeinsam Musik. Als „die feisten“ spielen sie am 18. und 19. Juni dreimal im Nienburger Theater. Foto: Christoph Mischke

Rainer und „C“ sind seit über 30 Jahren befreundet und machen gemeinsam Musik. Als „die feisten“ spielen sie am 18. und 19. Juni dreimal im Nienburger Theater. Foto: Christoph Mischke

Nienburg 09.06.2021 Von Die Harke

„die feisten“ dreimal im Theater

Nachholveranstaltungen ermöglichen Theaterbesuch für alle, die Tickets haben

25 Jahre waren sie mit dem Trio „GanzSchönFeist“ unterwegs, heimsten diverse Kleinkunstpreise ein und waren bekannt aus Funk und Fernsehen. Inzwischen treten Rainer und „C“ als 2MannSongComedy „die feisten“ auf. Am Freitag, 18. Juni, um 20 Uhr, und am Samstag, 19. Juni, um 15 Uhr und 20 Uhr, machen sie mit ihrem aktuellen Programm „Junggesellenabschied“ Station im Nienburger Theater.

Die drei Veranstaltungen sind Nachholtermine für die ursprünglich am 5. Juni 2020 geplante, ausverkaufte Veranstaltung. Nach der aktuellen Corona-Verordnung darf das Theater maximal 250 Personen in den Saal lassen.

Um allen Ticketinhaberinnen und -inhabern die Möglichkeit zu geben, „die feisten“ live im Theater zu sehen, wurden zwei Zusatzveranstaltungen vereinbart. 400 Gäste müssen nun vom 18. auf den 19. Juni umgebucht werden. Die Vergabe der Plätze erfolgt im Losverfahren.

Theaterleiter Jörg Meyer: „Wir bitten um Verständnis, dass wir die Gäste auf drei Vorstellungen verteilen müssen. Den Künstlern und uns war es wichtig, niemandem absagen zu müssen. Auch dank der Unterstützung des Sponsors Nienburg Energie spielen ‚die feisten‘ nun insgesamt drei etwa 90-minütige Shows. Wir freuen uns sehr darüber und hoffen, dass unser Publikum für die notwendigen Umbuchung Verständnis zeigt.“

Mit maximal etwa 200 Gästen hält das Nienburger Theater alle erforderlichen Abstände und Hygienevorschriften ein. Eine Testpflicht besteht aktuell nicht. Für die Kontaktnachverfolgung verwendet das Nienburger Theater die Luca-App. Zusätzlich werden die Daten aller Gäste schriftlich festgehalten.

Da nun drei Shows angeboten werden, können Interessierte voraussichtlich für Samstag, 19. Juni, (15 Uhr) sogar noch Kartenwünsche äußern unter Telefon (0 50 21) 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56 oder per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie nach Terminabsprache persönlich in der Theaterkasse im Stadtkontor. Die Abendkasse ist derzeit nicht geöffnet.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2021, 10:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.