Wir fassen die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Woche für euch zusammen. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Wir fassen die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Woche für euch zusammen. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Landkreis 02.04.2022 Von Janina Stosch

Die Woche im Rückblick

Jugendliche werfen Gegenstände von einer Brücke, bei Hartje in Hoya werden 50 E-Bikes gestohlen und der Lavelsloher Ercan K. wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Diese Themen haben in dieser Woche ebenfalls für Aufsehen gesorgt:

Montag, 28. März

Klaus-Peter Kohrs schließt das Lackiercenter nach 26 Jahren

Für Klaus-Peter Kohrs war am 31. März der letzte Arbeitstag. Der 60-Jährige schließt sein Lackiercenter in der Straße „Vor dem Zoll“nach 26 Jahren als selbstständiger Geschäftsmann.

Klaus-Peter Kohrs in seinem Büro oberhalb der Lackierereiwerkstatthalle. Foto: Lüers-Grulke

Klaus-Peter Kohrs in seinem Büro oberhalb der Lackierereiwerkstatthalle. Foto: Lüers-Grulke

Ist das Niedersachsenlied „faschistoid“?

Die Grünen-Ratsfraktion im Flecken Bücken hatte den Antrag gestellt, dass die Gemeinde sich von der inoffiziellen Hymne distanzieren sollte – und ist damit gescheitert. Zu Recht?

Feste feiern mit dem großen HARKE-Überblick: Was findet statt, was nicht?

Der Frühjahrspark in Nienburg markiert einen Wendepunkt: Die Kirmes auf der Festwiese wird nach langer Pandemie-Pause die erste größere Veranstaltung im Landkreis Nienburg sein. Wie steht es um andere Traditionsfeste im Kreis? Wir geben euch mit unserer interaktiven Karte einen Überblick.

Dienstag, 29. März

Schwerlasttransporter verliert Öl

Ein Schwerlasttransporter hat in der Nacht zu Dienstag auf der L 200 Hydrauliköl verloren. Die Freiwillige Feuerwehr Eystrup und die Polizei Hoya wurden um 1:54 Uhr zur Einsatzstelle zwischen Eystrup und Hämelhausen alarmiert.

Die Feuerwehr dichtete den Schlauch des Schwertransporters ab. So konnte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen. Foto: Thiermann

Die Feuerwehr dichtete den Schlauch des Schwertransporters ab. So konnte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen. Foto: Thiermann

Unterbringung von Flüchtlingen: Die Halle für alle ist startklar

Die erste Sammelunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine in der Halle für alle in Loccum ist startklar. Den Betrieb der Unterkunft hat der ASB-Kreisverband im Auftrag des Landkreises übernommen. Grünes Licht gab es vom Kreisausschuss.

Gegenstände von Brücke auf Autos geworfen: Zwei Tatverdächtige sind erst elf Jahre alt

Nach Würfen von Gegenständen von einer Brücke an der Verdener Straße in Nienburg ermittelt die Polizei gegen drei Jugendliche. Sie sollen unter anderem eine Tasse in Richtung eines Autos geworfen haben. Zwei der Tatverdächtigen sind erst elf Jahre alt.

Mittwoch, 30. März

OPs verschoben, Testpflicht vor Dienstantritt: So wirkt sich die Omikron-Welle im Landkreis aus

Immer mehr Menschen aus dem Landkreis Nienburg infizieren sich mit Corona. Die Omikron-Welle führt bei der Polizei, der Feuerwehr und im Krankenhaus zu erheblichen Einschränkungen.

Die Feuerwehr setzt strenge Hygienekonzepte um, um einsatzfähig zu bleiben. Foto: Reckleben-Meyer

Die Feuerwehr setzt strenge Hygienekonzepte um, um einsatzfähig zu bleiben. Foto: Reckleben-Meyer

Ab Sonntag keine Maskenpflicht mehr: So bereitet sich die Geschäftswelt vor

Weitreichende Vorgaben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verlieren an diesem Sonntag, 3. April, ihre Gültigkeit, darunter die Maskenpflicht in den meisten Bereichen des öffentlichen Lebens. Die hiesige Geschäftswelt sieht dem Schritt mit Zuversicht entgegen, bisweilen aber auch mit Skepsis.

Lebenslange Haft für Lavelsloher Ercan K. wegen zweifachen Mordes

Das Landgericht Bielefeld hat den 53-jährigen Lavelsloher Ercan K. am Mittwoch zu einer lebenslangen Haftstrafe wegen zweifachen Mordes verurteilt. Die Erste Strafkammer stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest.

Donnerstag, 31. März

So löst die Samtgemeinde Uchte das Platzproblem in den Diepenauer Kindergärten

In den Kindergärten im Flecken Diepenau fehlen ab August 17 Plätze. Der Samtgemeinderat Uchte hat jetzt eine Lösung für das Platzproblem beschlossen. Die hat auch Folgen für die Mitarbeiter im Rathaus in Lavelsloh.

Platz schaffen für eine Kindergarten-Außengruppe: Das Lavelsloher Rathausteam zieht in die geschlossene Volksbank um. Fotos: Büsching

Platz schaffen für eine Kindergarten-Außengruppe: Das Lavelsloher Rathausteam zieht in die geschlossene Volksbank um. Fotos: Büsching

TSC-Lateinformationen tanzen vor heimischem Publikum

Die Landesliga Nord und die 2. Bundesliga Nord der Lateinformationen sind zu Gast in der Nienburger Triftweghalle. Beide Lateinformationen des TSC Blau-Gold Nienburg werden ihre Choreografien vor heimischem Publikum den Wertungsrichtern präsentieren.

Spargel, wo bleibst du?

Die Feinschmecker im Kreis scharren mit den Füßen: Bald ist wieder Spargelzeit! Aber steht das Edelgemüse auch pünktlich zu Ostern auf dem Tisch?

Freitag, 1. April

50 E-Bikes gestohlen: Hartje setzt nach Diebstahl hohe Belohnung aus

Diebe haben mehr als 50 hochwertige Fahrräder aus einer Lagerhalle des Fachhandels Hartje in Hoya gestohlen. Der Schaden liegt nach Polizeiangaben im hohen fünfstelligen Bereich. Die Firma hat nun eine hohe Belohnung ausgesetzt.

Bei Hartje in Hoya wurde etliche hochwertige Fahrräder gestohlen. Montage: Schwiersch

Bei Hartje in Hoya wurde etliche hochwertige Fahrräder gestohlen. Montage: Schwiersch

Impfpflicht: So vielen ungeimpften Arbeitnehmern im Kreis droht der Jobverlust

Die erste Frist zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht ist abgelaufen. 55 Unternehmen aus dem Landkreis Nienburg haben ungeimpfte Mitarbeiter gemeldet. Mehr als 100 Arbeitnehmern droht der Jobverlust, wenn sie nicht bald reagieren.

Bürgermeister ordnet Änderungen des Scheibenschießen-Montags an: Frauen marschieren erstmals aus

Das traditionsreiche Nienburger Scheibenschießen wird reformiert: Erstmals in der gut 600-jährigen Geschichte des Volksfestes dürfen im Juni Frauen am Scheibenschießen-Montag ausmarschieren und im Schießstand auch eine beste Schützin ermitteln.

Samstag, 2. April

Elektrobus getestet: 18 Stunden Batterieladung sind zu viel

Das Diepenauer Unternehmen Schniering testet mit einem geliehenen Elektrobus einen emissionsfreien Antrieb im Hinblick auf seine Alltagstauglichkeit im ländlichen Linienverkehr. Das Ergebnis ist ausbaufähig, weil die Technik dem politischen Willlen noch hinterherhinkt.

Simone Röver vom Landkreises Nienburg und Sandro Bohm als Geschäftsführer vom Diepenauer Unternehmen Schniering sind gespannt auf die Ergebnisse. Fotos: Brosch

Simone Röver vom Landkreises Nienburg und Sandro Bohm als Geschäftsführer vom Diepenauer Unternehmen Schniering sind gespannt auf die Ergebnisse. Fotos: Brosch

Letzter Bundesliga-Auftritt für das Standardteam des TSC Blau-Gold Nienburg?

Es könnte der vorerst letzte Auftritt des TSC Blau-Gold Nienburg in der 1. Bundesliga werden, wenn die Standardtänzer Samstagabend ab 18 Uhr in Göttingen auf das Parkett der S-Arena gehen.

Wie Ecki Stieg einer ukrainischen Familie hilft

Die Flüchtlingshilfe Nienburg hat wieder ihre Arbeit aufgenommen. Die ersten Aktionen sind über die Stadtgrenzen hinaus erfolgreich abgeschlossen worden. Darunter der Spendenaufruf von Ecki Stieg, der einer ukrainischen Familie unter anderem sein Wohnhaus zur Verfügung stellt.

Zum Artikel

Erstellt:
2. April 2022, 14:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.