Eilvese

86-Jährige aus Hagen wieder aufgefunden

Die 86-Jährige wurde gefunden und medizinisch versorgt.

Die 86-Jährige wurde gefunden und medizinisch versorgt.

Update (17.50 Uhr):

Eilvese. Das Polizeikommissariat hat seit dem gestrigen Sonntag nach einer 86-Jährigen aus dem Neustädter Ortsteil Hagen gefahndet, da diese am Sonntagmittag als vermisst gemeldet wurde. Im Laufe des Tages wurde sie gefunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Senioren wurde gegen 12.45 Uhr am Rande einer Wiese im Ortsteil Hagen durch eine Anwohnerin aufgefunden, die die Polizei verständigte. Die Vermisste wies eine Beinverletzung auf und wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Hinweise, auf ein Fremdverschulden der Verletzung liegen nicht vor. Die Polizei bedankt sich bei allen, die an der Suche beteiligt waren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ursprüngliche Version (8.52 Uhr):Mithilfe eines Fotos fahndet die Polizei Neustadt seit Sonntagnachmittag nach einer vermissten Seniorin. Die an Demenz erkrankte Frau ist seit mindestens 14 Uhr aus ihrem Wohnhaus in Hagen verschwunden. Die Fahndung, die aus der Luft und von einem Mantrailer unterstützt wurde, verlief bislang erfolglos.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Neustadt wurde Margarethe S. zuletzt am Sonntagmorgen gegen 9.30 Uhr in ihrem Wohnhaus an der Straße „Am Bahnhof“ in Hagen gesehen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ihr Lebensgefährte angekündigt, für einige Stunden das Haus zu verlassen, um Erledigungen zu machen. Bei seiner Rückkehr am Nachmittag gegen 14 Uhr war die Frau verschwunden. Nachdem der Mann die Seniorin auch auf dem Grundstück sowie in der näheren Umgebung nicht gefunden hatte, alarmierte er die Polizei.

Diese sucht bereits seit mehreren Stunden nach der Frau. Die Absuche des Wohnumfelds wurde bis in den späten Abend hinein durch einen Hubschrauber sowie einen angeforderten Mantrailer unterstützt. Dennoch blieb die Frau verschwunden. Da die 86-Jährige an Demenz erkrankt ist, ist eine Gefahr für Leib und Leben nicht auszuschließen.

Die Gesuchte ist etwa 1,50 bis 1,60 Meter groß und schlank. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie ihre langen weißen Haare offen. Vermutlich war Margarethe S. mit einer roten Mütze, einer lilafarbenen Jacke sowie einer schwarzen Hose bekleidet, als sie das Haus verließ.

Zeugen, die Hinweise zu der Frau und/oder ihrem Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt unter der Telefonnummer 0 50 32 / 95 59 - 1 15 zu melden.

Mehr aus Niedersachsen & der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen