Holtorf

Fast überall kleine und größere Auftritte im Holtorfer Freibad

Kurt Kortenkamp kommt nicht nur mit seiner Isetta, sondern auch mit seiner Partnerin Ilse Berg.

Kurt Kortenkamp kommt nicht nur mit seiner Isetta, sondern auch mit seiner Partnerin Ilse Berg.

Holtorf. Ein Open-Air-Varieté-Programm an zwei Tagen präsentiert der Förderverein des Holtorfer Freibades am Freitag und Samstag, 20. und 21. August. Es ist die Zweitauflage vom „Sommernachtstraum“ mit einer Mischung aus Akrobatik, Comedy, Show und Musik. Einlass ist an beiden Abenden jeweils um 18 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Künstlerinnen und Künstler des Abends sind auf verschiedenen Bühne und an mehreren Stellen auf dem gesamten Gelände sowie zum Teil in der Luft zu erleben. Musikalische Unterhaltung, Akrobatik, eine Feuershow, Clownerie, Comedy und Walkacts sollen für einen kurzweiligen Varieté-Abend unter freiem Himmel sorgen. Das Programm, welches an beiden Abenden identisch ist, wird auf verschiedenen, im Freibad verteilten Stellen präsentiert. Die Gäste entscheiden selbst, wen sie besuchen. „Und zwischendurch gibt es immer etwas zu entdecken. So ist auch das Freibadgelände festlich illuminiert“, verspricht Projektleiter Michael Suhr.

Luftakrobatik bringt der „Piglet Circus“ mit zu dem Kleinkunst-Festival.

Luftakrobatik bringt der „Piglet Circus“ mit zu dem Kleinkunst-Festival.

Das Programm gestaltet unter anderem der „Piglet Circus“ mit Sarah Schwarz und weiteren Künstlerinnen und Künstlern. Mit „Varieté Ambulante“ zeigt die Gruppe eine bunte Mischung aus Artistik, Tierdressur, Comedy und Livemusik. Später am Abend soll es zusätzlich eine Luftakrobatiknummer geben. Weiterhin dabei sind Ilse Berg und Kurt Kortenkamp mit ihrer „kuriosen Kommerzkampagne“. Als Gepäck in seiner Isetta hat Kurt seine kuriose Produktpalette und Ilse Berg steht für die Präsentation derselbigen tatkräftig zur Seite. Allerdings nur, wenn Sie nicht im Gelände für die Einhaltung aller nötigen und unnötigen Regeln sorgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für besondere musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe „Boundz“ mit einer Kombination aus Trommeln, Rhythmus und Show. Es ist ein Mix aus Performance und Drumming mit vielen Akzenten. Ob klassische Trommeln, Alltagsgegenstände, Fässer oder Holz- und Metallrequisiten.

Eine außergewöhnliche Trommelperformance bietet die Gruppe Boundz.

Eine außergewöhnliche Trommelperformance bietet die Gruppe Boundz.

Artistisches Entertainment mit Stepptanz, Comedy und Partnerakrobatik auf hohem Niveau gibt es auf der „Landbühne“, auf der auch der Stimmenimitator und Humorist Christian Korten auftritt. Heiß wird es auf der „Feuerbühne“ mit Jonas Rother und seinem Team. Bei dem Auftritt kann das Publikum in die Welt des Elements Feuer eintauchen.

Auf dem Freibadgelände sind dazu die „Marshmallows“ zu sehen und zu hören – eine kleine Marchingband, die mit ihrem eigenen Sound swingende Musik aus den Bereichen Dixieland, Evergreens, Pop, Filmmusik und vielem mehr präsentiert.

Für Essen und Trinken ist auch gesorgt. So kündigen die Organisatoren etwa Kaffeespezialitäten aus einem historischen Zirkuswagen an.

Jonas Rother bringt Feuerkunst in den „Sommernachtstraum 2“.

Jonas Rother bringt Feuerkunst in den „Sommernachtstraum 2“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Veranstaltung unterstützt nicht nur die Künstler und bietet ein schönes Ereignis zum Ausgehen, sondern trägt auch zur Förderung des Freibades bei“, sagt Ralf Gilster, Vorsitzender des Fördervereins für das Freibad am Dobben.

Welche Hygieneregeln bei der Veranstaltung gelten, ist momentan noch nicht absehbar. „Viele sind dann schon durchgeimpft und für die anderen ist eine Testpflicht denkbar“, sagt Projektleiter Suhr. Er ist optimistisch: „Selbst wenn die Zahlen sich wieder verschlechtern, wir haben ja bereits im letzten Jahr ein funktionierendes Hygienekonzept erarbeitet, welches die Veranstaltung für alle Teilnehmenden sehr sicher macht.“ Die dann gültigen Regeln werden kurz vor dem Wochenende auf der Homepage des Freibads nachzulesen sein.

Realisiert wird das Projekt mit Mitteln des Landes Niedersachsens aus dem Förderprogramm „Niedersachsen dreht auf“ und einigen lokalen Sponsoren.

Hinweis

Eintrittskarten kosten 12,50 Uhr und sind im Internet unter www.freibad-am-dobben.de und www.suhr-vt.de erhältlich.

Mehr aus Stadt Nienburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen