Tränenvideo nach Casting

Sexistische Entgleisung bei „DSDS“: Bohlen fragt Reality-TV-Star, ob sie sich hat „durchnudeln lassen“

„DSDS“-Kandidatin Jill Lange.

„DSDS“-Kandidatin Jill Lange.

Dieter Bohlen (68) ist für seine harten Sprüche bekannt und bei Kandidatinnen und Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) gefürchtet. Auch in der 20. und letzten Staffel der RTL-Castingshow nimmt der Poptitan kein Blatt vor den Mund. Eine Aussage ging nun aber der Ansicht vieler Zuschauerinnen und Zuschauer zu weit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der vierten „DSDS“-Folge (bereits bei RTL+ abrufbar und am Mittwoch, 25. Januar, um 20.15 Uhr auf RTL) versucht sich die Reality-TV-Darstellerin und Influencerin Jill Lange (22, „Ex on the Beach“), sich vor der Jury zu behaupten. Als sie erzählte, dass sie an mehreren Datingshows teilgenommen und dort auch ihren Freund kennengelernt hatte, bat Dieter Bohlen ihn hinzu. Pietro Lombardi (30) fragte Kandidatin Lange: „Du hast mit mehreren Männern was gehabt?“ Sie entgegnete: „Ähm, ja.“ Daraufhin fragte Lombardi ihren Begleiter Lars Maucher (26, „Ex on the Beach“): „Und wie kommst du damit klar?“ Maucher, der ebenfalls in TV-Formaten teilgenommen hatte, antwortete: „Ich bin ja kein Stück besser.“

Jurychef Dieter Bohlen.

Jurychef Dieter Bohlen.

Dieter Bohlen hakt nach – und geht unter die Gürtellinie

Bei Jurykollegin Katja Krasavice (26) kam Lombardis Frage nicht gut an. „Vor allem, damit klarkommen. Als wäre das voll was Schlimmes“, sagte sie. Für Dieter Bohlen war das Thema allerdings noch nicht abgehakt. Er fragte, wie sie darauf gekommen sei, an solchen Formaten teilzunehmen. Jill Lange erklärte: „Ich habe Abitur gemacht und danach dachte ich mir so: ‚Was machst du jetzt?‘ Ich wollte schon noch irgendwas Cooles machen, Abenteuer erleben.“ Bohlen blieb hartnäckig und entgegnete nach einer weiteren Frage, ob sie es wegen der Kohle oder des Fames gemacht habe: „Hast du auch irgendwas vernünf... also normales gemacht irgendwie? Oder hast du nur Abi und dich dann durchnudeln lassen?“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jill Lange und Lars Mauchner reagierten sichtlich entsetzt auf Bohlens unpassende Frage. Auch Jurorin Katja Krasavice schaute Bohlen kurz komisch an. „Jeder kann ja machen, was er will“, sagte Lange schließlich mit abgesenkter Stimme. „Ich kann dazu nichts sagen, weil ich gucke so einen Schrott nicht an“, erwiderte Bohlen.

Das Stream-Team

Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Dieter Bohlen: „Du wirst das Ding niemals gewinnen“

Die Influencerin sang anschließend den Song „Remedy“ von Jurorin Leony (25), der bei der Originalsängerin nicht gut ankam. Krasavice (Langes Joker) und Lombardi waren jedoch überzeugt und schickten sie in den Recall. Bohlen kritisierte: „Singen kannst du nicht so. Du wirst das Ding niemals gewinnen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jill Lange unter Tränen: „Dieter hat mich beleidigt“

Bohlens Entgleisung wurde nach dem Auftritt nicht weiter thematisiert. Dafür meldete sich Lange nun bei Instagram (knapp 200.000 Follower und Followerinnen). Dort sagte sie in einer Story unter Tränen: „Ich bin absolut kritikfähig. Sag mir, dass ich nicht singen kann, sag mir, dass ich mich anhöre, wie eine heulende Hyäne – damit kann ich umgehen. Aber Dieter ist persönlich geworden und da wurde auch nicht alles gezeigt. Das muss ich hier auch einfach mal sagen, weil das sind Sachen, die gehen nicht. Dieter hat mich beleidigt“, sagte sie, wie unter anderem die „Bild“-Zeitung berichtet.

Am Montagmittag war das Profil von Lange auf „privat“ geschaltet, sodass keine Inhalte mehr von ihr zu sehen waren. Auch ihr Tiktok-Profil war nicht erreichbar.

RND/nis

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen