Wegen Frostnebels

Wetterchaos in London: 12.000 Reisende von Flugstreichungen betroffen

Passagiere gehen durch die Ankunftshalle von Terminal 5 am Londoner Flughafen Heathrow, nachdem sie in Großbritannien angekommen sind.

Passagiere gehen durch die Ankunftshalle von Terminal fünf am Londoner Flughafen Heathrow, nachdem sie in Großbritannien angekommen sind.

Am Londoner Flughafen Heathrow sind am Montagmorgen wegen Frostnebels mehr als 80 Flüge der Flug­gesellschaft British Airways gestrichen worden. Auch Flugzeuge anderer Airlines bleiben am Montag am Boden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie die britische Tageszeitung „Independent“ berichtet, betreffen die Annullierungen mehr als 12.000 Reisende. Betroffen seien vor allem Flüge nach Amsterdam, Paris, Stockholm, Edinburgh und Mailand.

Bereits am Sonntag mehr als 70 Flüge gestrichen

Bereits am Sonntag blieben nach Angaben der Zeitung Dutzende Flieger am Boden. Insgesamt seien mehr als 70 Flüge von British Airways gestrichen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wie bei anderen Flug­gesellschaften wurde unser Flugplan durch den anhaltenden eisigen Nebel in ganz London beeinträchtigt“, so ein Sprecher der Airline gegenüber dem Independent. Die Fluggesellschaft habe sich bei den betroffenen Passagierinnen und Passagieren entschuldigt und tue alles, um diese schnellstmöglich an ihr Ziel zu bringen.

Wetterdienst warnt vor glatten Straßen

Nicht nur in der Luft, auch am Boden sorgt der Frostnebel für Probleme: Nach Angaben des meteorologischen Wetterdienstes des Vereinigten Königreichs sind die Straßen aktuell glatt und die Sicht stark beschränkt.

Autofahrerinnen und Autofahrer sollten deswegen mit längeren Anfahrtszeiten rechnen. Auch bei den Bussen, die Reisende zum Flughafen bringen und von dort abholen, kann es zu Ausfällen und Verspätungen kommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/jaf

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen